Sisterclub-Agreement zwischen RC Phönix Pattaya und dem RC Bangkok D.A.CH.

Dieser Beitrag wurde gesponsort von!

Text: Elfi Seitz

Bangkok D.A.CH. geht unter gleicher Führung ins dritte Jahr seines Bestehens

In Anwesenheit Seiner Exzellenz, dem deutschen Botschafter Georg Schmitt und dem österreichischen Generalkonsul Gerhard Götz, dem Gouverneurs des Rotary Bezirks 3350 für das Rotary Jahr 2019-2020, Thanonsak Pongsri, dem scheidenden Gouverneur Nakarin Ratanakitsunthorn, dem Direktor der Thai-Deutschen Handelskammer Dr. Roland Wein, dem Generalmanager des Intercontinental Hotel Thane J. Kuhlman, Michael

Andreassen von der iCare Thailand Foundation, Dr. Georg Verwyen vom Deutschen akamdemischen Austauschdienst (DAAD), sowie etlichen weiteren Ehrengästen, beging der zweite deutschsprachige Rotary Club in Asien und der einzige deutschsprachige Club in Bangkok, D.A.CH., die Installationsfeier seines Präsidenten und des Bords für das Rotary Jahr 2019-2020 im Intercontinental Hotel in Bangkok.

Der deutsche Botschafter Georg Schmitt (5. von links), der österreichische Generalkonsul Gerhard Götz (2. von rechts), der Direktor der Thai-deutschen Handelskammer Dr. Roland Wein (3. von rechts), der Distriktgouverneur Nakarin Ratanakitsunthorn (6. von lnks), der Bezirksgouverneur Thanonsak Pongsri (5. von rechts), DACH Präsident Georg Wolff (4. von links) und Präsident Elect Werner Schäppi (4. von rechts), im Kreise anderer Rotarier.
(Von links) Der scheidende Präsident Peter Schlegel, der neue Präsident Dieter Barth (beide vom RC Phönix Pattaya), der deutsche Botschafter Georg Schmitt, Elfi Seitz von Pattaya Blatt, der österreichische Generalkonsul Gerhard Götz und der Direktor der Thai-Deutschen Handelskammer Dr. Roland Wein, bei der Begrüßung.

Der neue Präsident ist gleichzeitig der „Alte“, da Georg Wolff als Präsident Elect bereits im Vorjahr kurzfristig das Amt des Präsidenten Thomas Schmelter, des damaligen Generalmanagers des Intercontinental Hotels, übernahm als dieser plötzlich von seiner Firma nach Singapur versetzt wurde. In seiner Antrittsrede sagte Georg Wollf, dass er sich eigentlich gar nicht vorzustellen brauche, da ihn ja jeder bereits vom Vorjahr kenne. Er fügte hinzu, dass sein Club in diesem Jahr 11 neue Mitglieder dazugewinnen konnte und nun an die 40 Mitglieder zählt. Übrigens erhielten zwei dieser neuen Mitglieder am Installationsabend ihre Mitgliedsnadeln. Georg Wolff sagte weiter: „Es ist für das neue Jahr geplant einen Rotaract Club für Jugendliche zu formen und natürlich weiterhin wunderbare Events zu veranstalten und unsere großartigen Wohtätigkeitsprojekte weiterzuführen.“

Die beiden Gouverneure hielten ebenfalls Ansprachen, indenen sie dem D.A.CH. Club zu seinen Aktivitäten und Erfolgen gratulierten und der Hoffnung Ausdruck gaben, dass dieser Club weiterhin so effizient arbeitet.

Urs Brunner, der Schatzmeister des ablaufenden Jahres gab einen Bericht über die Finanzlage des Clubs ab und wünschte seiner Nachfolgerin Amy Brunell das Beste zu diesem schweren Job. Urs selbst wird im kommenden Jahr pausieren und aus geschäftlichen Gründen kein Amt im Bord übernehmen.

Michael Andreassen stellte die iCare Thailand Foundation, eine Organisation die sich um Kinder, Jugendliche und Unterpriviligierte sowie um Opfer von Umweltkatastrophen kümmert, in Wort und Bild vor und bedankte sich gleichzeitig herzlich für die Spende von 100.000 Baht, die er am selben Abend aus den Händen von Präsident Georg Wolff und Gründungspräsident Werner Kubesch erhielt. Gründungspräsident Werner Kubesch, der den gesamten Abend überall zu finden war und fleißg alle Gäste begrüßte und sich auch sonst um alles kümmerte,  veranstaltete mit viel Charme und Humor eine Auktion von seltenen und teuren Gegenständen und half dabei die Kasse des Clubs wieder kräftig aufzufüllen.

Die vier Initiatoren des Vertrages für den Sister Club: (von links) DACH Präsident Georg Wolff, Ex-Präsident Peter Schlegel (RC Phönix Pattaya), der Präsident vom RC Phönix Pattaya Dieter Barth und DACH Gründungspräsident Werner Kubesch.
Nach der Unterzeichnung des Sister Club Vertrages.

Ein besonderes Highlight des Abends war die Unterzeichung des Sisterclub-Agreements zwischen dem Rotary Club Phönix Pattaya. Dem ersten deutschsprachigen Club Asiens und dem Rotary Club D.A.CH. Alt- und Neu-Präsident Georg Wolff vom RC D.A.CH. und Alt-Präsident Peter Schlegel, sowie der neu-installierte Präsident vom RC Phönix Pattaya unterzeichneten den Vertrag, gefolgt von den beiden anwesenden Distrikt-Gouverneuren, Nakarin Ratanakitsunthorn und Thanonsak Pongsri. Die beiden einzigen deutschsprachigen Rotary Clubs wollen nun gemeinsam Wohltätigkeitsprojekte durchführen und auch auf gesellschaftlicher Basis eng zusammen arbeiten.

Für die wunderbare musikalische Unterhaltung sorgten Philippe Guilhon-Herbert am Piano und Clubmitglied Freya Schumann, diemit ihrer herrlichen Stimme alle Gäste verzauberte.

Freya Schumann und Philippe Guilhon Herbert sorgen für fantastische musikalische Unterhaltung.
Blumen für Freya Schumann.

Apropos verzaubern: bereits zu Beginn des Abends beim Sektempfang geland dies drei liebreizenden Damen unter Leitung der schönen Gattin von Walter Kubesch, Nattaya „Tina“, die alle drei in roten Kleidern und sehr sexy anzusehen, Weine und Sekte der „Vinothek“, einer Firma zugehörig zur ASIA-TRADE.NET Co.Ltd, anboten. Wen wundert es, dass sich dort viele männliche Gäste drängten um ‚Selfies‘ mit den charmanten Damen zu schießen.

Der Abend war sehr schön gestaltet und es passte einfach alles gut zusammen: das sehr schmackhafte Essen, die feinen Getränke, die musikalische Unterhaltung und natürlich auch die Gespräche mit den anwesenden Rotariern und Gästen.


Dieter Barth

Ich freue mich sehr Sie hier auf unserer Webseite und hier im Blog begrüßen zu dürfen. Für Tipps und Anregungen stehe ich gerne zur Verfügung.
Menü schließen